Sah‘ vom Knab ein Weinlein steh’n

Sah‘ vom Knab ein Weinlein steh’n

In Baden werben sie ja gerne damit, dass die Weine von der Sonne verwöhnt sind. Bei den Tropfen vom Kaiserstuhl stimmt das mit Sicherheit. Und eben dort machen Thomas und Regina Rinker vom Weingut Knab in Endingen seit Mitte der 90er Jahre allerfeinste Auxerrois, Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay oder Spätburgunder. Seit kurzem mischt auch Sohn Johannes mit.

Wie eine Insel erhebt sich der Kaiserstuhl aus dem Oberrheingraben. Die vulkanischen Böden verleihen den Knab-Weinen Eleganz und eine feine Mineralität.

Die Probe aufs Exempel: Der 2019er Auxerrois kommt mit einer milden Säure daher. Wir erleben zarte Kräuter- und Fruchtaromen sowie den Geschmack von Apfel und Birne. Herrlich fruchtig und saftig begrüßt uns der 2019er Weißburgunder – mit einer angenehm prickelnden Säure. Der 2018er Grauburgunder Kabinett verführt mit knackigen Apfelaromen und einer fein ausbalancierten Säure. In Barriquefässern hat der 2016er Spätburgunder „Alte Reben“ gelagert. Das macht ihn zu einem kräftigen und gehaltvollen Roten mit samtigen Tanninen und dem Duft von roten Waldfrüchten.

Die famosen Weine von Deutschlands heißestem Weinberg gibt es jetzt wieder in der WeinSocietät.